Junge Union Petershausen

Aktuelles

> Die Junge Union Petershausen auf Facebook: FB - Diese Seite teilen: FB Share

JU stellt sich vor: Eigener Stand auf dem Kirchweihmarkt Petershausen

KirchweihMit einem eigenen Stand auf dem Kirchweihmarkt präsentierte sich die JU den Bürgern und Bürgerinnen von Petershausen am 19.10.14. Es entstanden viele interessante Gespräche mit Jugendlichen und jungen Leuten, die diese Gelegenheit gleich nutzten und der JU ihre Wünsche und Anregungen mitteilten. Sämtliche Standbesucher hatten die Gelegenheit, ihren persönlichen Wunsch für Petershausen auf einen Zettel zu schreiben und diesen dann in die dafür vorgesehene "Wunschbox" einzuwerfen. Die JU sprach vor allem junge Menschen an und sammelte fleißig deren Wünsche, Kritik und Anregungen. Dies wurde von den jungen Besuchern dankend angenommen.

Am Stand wurde die Junge Union auch von der CSU Petershausen unterstützt, welche den ganzen Tag mit Gemeinderäten präsent war. Auch unser Landrat Stefan Löwl nahm sich gerne die Zeit und war am Stand zu finden. Die JU-Mitglieder verteilten Luftballons und standen den ganzen Tag Rede und Antwort für alle Interessenten und Besucher.

KirchweihAusflug zum Landtag der JU Haimhausen, Karlsfeld und Petershausen

Am 11.10.14 besuchten drei Ortsverbände den bayerischen Landtag. Es waren Mitglieder der JU Haimhausen, Karlsfeld und Petershausen anwesend, welche vom Stimmkreis-Abgeordneten für den Landkreis Dachau, Bernhard Seidenath, durch den Landtag geführt wurden.

Den JU-Mitgliedern wurde während der Führung das Gesetzgebungsverfahren erläutert und ein Film über den bayerischen Landtag gezeigt. Im Plenarsaal konnten die JU’ler dann Fragen an Herrn Seidenath stellen.

Gründung der JU Petershausen

Am 18. Juni 2014 um 19.30 Uhr gründete sich die Junge Union Petershausen neu - zwölf junge Menschen, die sich politisch in unserer Gemeinde engagieren werden. Sie möchten ihrer Generation eine Stimme geben, sich einmischen, mitreden und unsere lebenswerte Gemeinde mitgestalten.

JU-GründungEin guter Start wurde uns durch viel Publikum und der zahlreich anwesenden Polit-Prominenz gegeben. Es waren die Mitglieder des Landtages da, Bernhard Seidenath und Anton Kreitmair, ferner unser Landrat Stefan Löwl sowie sein Stellvertreter Helmut Zech.

Besonders gefreut hat uns die Anwesenheit unseres Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer. Er lobte in seiner warmherzigen Rede das Engagement der Jugend; von Politikverdrossenheit ist also in Petershausen nichts zu spüren. Er fühlt sich als Patenonkel dieser neu geborenen JU, und als guter Patenonkel hat er natürlich auf ein Geschenk dabei: Er lädt alle Mitglieder der JU Petershausen und alle, die noch bis Ende Juni dazukommen, zu sich nach Berlin ein.


 X